Nach Oben
Nach Oben

www.WeihnachtenSeite.de

Rothenburg ob der Tauber

Rothenburger  Reiterlesmarkt

Rothenburg ob der Tauber ist ein Klassiker, was einen Ausflug zur Adventszeit angeht. Die fränkische Stadt, deren Geschichte bereits im 10. Jahrhundert beginnt, beherbergt mit dem Reiterlesmarkt einen der ältesten Dezembermärkte Deutschlands. Das historische Stadtbild, das in dieser Gesamtheit seines gleichen sucht, lädt das ganze Jahr, besonders aber in der Adventszeit zum Bummeln durch die Gassen ein. Mit den Stadtmauern, den vielen Türmen und Kirchtürmen bietet das Ensemble einen märchenhaften Eindruck. Wer noch das besondere Glück hat die Stadt im Schneefall zu erleben, wird automatisch verzaubert sein. Obwohl ein Teil der Stadt im 2.Weltkrieg zerstört wurde, hat man hier mit vielen Spendern aus dem In- und Ausland wieder nach historischem Vorbild aufgebaut. Rothenburg ist dadurch ein absoluter Tourismus Magnet geworden.

Zahlreiche Museen wie das Deutsche Weihnachtsmuseum, das Puppen- und Spielzeugmuseum oder das Mittelalterliche Kriminalmuseum laden zum Besuch ein. Der Aufstieg auf den Rathausturm wird durch einen herrlichen Blick über die Stadt belohnt. In der St.-Jakobs-Kirche, dem bedeutendsten Sakralbau Rothenburgs, befindet sich der berühmte Heilig-Blut-Altar von Tilman Riemenschneider und der Zwölfbotenaltar von Friedrich Herlin. In der ältesten Kirche Rothenburgs, der Franziskanerkirche, findet sich Rothenburger  Reiterlesmarktmit dem Franziskusaltar, ein zweites Werk von Tilman Riemenschneider. Ein Rundgang entlang der Stadtmauer kann man mit der Besichtigung der zahlreichen Türme und Tore verbinden. Das berühmteste Haus am Marktplatz ist sicherlich die Ratstrinkstube mit ihrer Kunstuhr. Hier kann man zu jeder vollen Stunde der legendären Meistertrunk-Szene beiwohnen, in der Altbürgermeister Nusch auf Befehl General Tillys 3 1/4 Liter Wein auf einen Zug trank und damit die Stadt vor der Zerstörung bewahrte.

Rothenburg ist auch unweigerlich mit dem Namen "Käthe Wohlfahrt" und ihrem legendären Weihnachtsladen verbunden. Hier bekommt der Weihnachtsfan alles, was sein Herz höher schlagen lässt. Das Weihnachtsdorf der Familie Wohlfahrt in der Herrngasse 1 besteht schon seit über 25 Jahren. Im oberen Stockwerk befindet sich das Deutsche Weihnachtsmuseum, absolut sehenswert für Christbaumschmuckliebhaber. Ein Teil der Ausstellung stammt von der Sammlung Elfriede Kreuzberger (Wien).

Wer nicht mit einem Tagesausflugsbus nach Rothenburg kommt, sollte hier auf jeden Fall übernachten. Wenn die Ströme der Tagesausflügler die Stadt verlassen haben und die Nacht einkehrt, stellt sich eine herrliche Ruhe ein und Sie können die Stadt richtig genießen.


 

Fotos aus Rothenburg Advent 2009

Fotos aus Rothenburg


Links:

Rothenburg ob der Tauber
Rothenburg ob der Tauber Wikipedia
Rothenburg Tourist
Rothenburg-Online
Rothenburg.org
Rotour Stadtmagazin
Rothenburg Kirche und Tourismus
Kirchenmusik Rothenburg
Verein Alt-Rothenburg
Liebliches Taubertal
Hotel Eisenhut
Historisches Festspiel "Der Meistertrunk"
Nachtwächter von Rothenburg
Kriminalmuseum
Reichsstadtmuseum

Puppen- und Spielzeugmuseum
Alt-Rothenburger Handwerkerhaus
Fuchsmühle
Deutsches Weihnachtsmuseum
Käthe Wohlfahrt Weihnachtsdorf
Rothenburger Reiterlesmarkt bayern.by
Reiterlesmarkt in Rothenburg ob der Tauber br.de
Rothenburger Reiterlesmarkt - Mehr Weihnacht als Markt
Weihnachten in Rothenburg meinestadt.de
Rothenburg - Jeden Tag ein bisschen Weihnachten...
Tourismus Schönheiten von Rothenburg ob der Tauber youtube.com
Rothenburg ob der Tauber im Dezember 2012 youtube.com
Reiterlesmarkt Rothenburg ob der Tauber youtube.com
Rothenburg ob der Tauber - Ein fränkisches Wintermärchen youtube.com